Heuer feiert die Sparkasse Herzogenburg-Neulengbach Bank AG ihr 150-jähriges Bestehen: "Wir verstehen uns seit jeher als besonderer Partner der Region. Wir sind hier gegründet, gewachsen und besonders verwurzelt!“, erklärt Dir. Walter Dörflinger zu diesem außergewöhnlichen Jubiläum. Auch in Zukunft sollen auf dem Fundament eines starken Eigenkapitals die persönliche Beratung, die Sicherheit der Kunden und das Engagement für das Gemeinwohl die drei Voraussetzungen für eine laufende Erfolgsgeschichte sein. „Früher stand nur die Frage der Zinsen im Vordergrund, heute ist es die Sicherheit“, so Dörflinger, „und mit nahezu 30 % Eigenkapital bieten wir unseren Kunden diese Sicherheit im Spitzenfeld der heimischen Bankenlandschaft!“.

Die Geschichte der Sparkasse Herzogenburg-Neulengbach ist auch in Zahlen eine besondere Erfolgsgeschichte: Alles begann 1870, als 40 Bürger der Bank je 100 Gulden als Grundkapital zur Verfügung stellten (Anm.: Das sind heute rund 23.000 Euro). Bereits nach sechs Monaten hatte sich die Summe bei der ersten Rumpfbilanz zu Jahresende um das 12-fache gesteigert: auf rund 50.000 Gulden oder umgerechnet heute 290.000 Euro. In jüngerer Zeit überschritt die Bilanzsumme 1985 erstmals die ATS-Milliardengrenze und mit Jahresende 2001 die 2 Mrd.-ATS-Grenze. In den letzten fünf Jahren stieg die Bilanzsumme um 27 %. Diese Erfolgsgeschichte zeigt sich auch im Verkauf der Wertpapiere, der in den letzten 10 Jahren um 68 % anstieg.

Selbstbewusste Kampagne zeigt die Leistungen für die Region.

Dieses Jubiläum und die besondere Erfolgsgeschichte werden heuer auch im gesamten regionalen Bereich der Sparkasse Herzogenburg-Neulengbach mit einer aufmerksamkeitsstarken Imagekampagne inszeniert. Diese macht die Zahl „150“ zum besonderen Alleinstellungsmerkmal der Kampagne. Das Jubiläum „150 Jahre Sparkasse Herzogenburg-Neulengbach“ wird jeweils direkt bei den Geschäftsstellen auf Anzeigen, POS-Plakaten, Fahnen und im September auf Großplakaten inszeniert – und dabei je nach Einzugsgebiet mutiert, also etwa: „Wölbling, wir glauben an dich!“, „Statzendorf, wir glauben an dich!“, „Eichgraben, wir glauben an dich!“ …

Der sogenannte Jubiläumsclaim „Ein guter Beginn.“ rundet die Kampagne mit einem selbstbewussten Augenzwinkern kreativ ab. Zudem werden reale "Leuchtturmprojekte" aus der Zusammenarbeit mit Geschäftskunden in den Mittelpunkt der Kampagne gerückt und erzählen in Inseraten sowie Plakaten kreativ zugespitzt die Erfolge der guten und langjährigen Zusammenarbeit mit den Kunden vor Ort. Unter der Headline „Hier gegründet. Gewachsen. Verwurzelt.“ wird die besondere Bedeutung der Sparkasse Herzogenburg-Neulengbach als Impulsgeber bzw. die Bedeutung des gemeinnützigen Sparkassengedankens für die Region - und das seit 150 Jahren - inszeniert und endet jeweils wieder mit dem Jubiläumsclaim „Ein guter Beginn.“.