Von Herausgeberlegende Christian W. Mucha des Branchen-Fachmagazines "ExtraDienst" wurden wir von Cayenne eingeladen, über eine mögliche Impfkampagne, die auch Wirkung erzielen könnte, nachzudenken. Was wir gerne gemacht haben. Und darüber berichtet auch die Zeitung "Österreich" in einem großen Artikel - finden wir sehr gut! Hier der Beitrag und unsere Sujets, die wir dafür entwickelt haben.

Wir bei Cayenne glauben ja fest an die Überzeugungskraft effektiver Werbung. Kommunikationsstrategisch sollten wir daher direkt und offen einen der größten Vorbehalte gegen die Impfung und damit eine der größten Kommunikationsbarrieren in der Bevölkerung aufgreifen: Es gibt Nebenwirkungen der Impfung, eine davon sogar garantiert. Nämlich wenn sich genügend unserer Landsleute impfen lassen würden: Wir bekommen wieder unser altes Leben zurück, dieser Effekt ist garantiert. Der Hashtag #backtolife fasst diese Nebenwirkung prägnant zusammen.

Dazu hatten wir noch einen Gedanken: Dem Corona-Virus ist es egal, wie wir – ob geimpft oder ungeimpft – ihn finden. Das Virus findet uns garantiert. Und ohne Impfschutz geht das – wie wir in den letzten Wochen tragisch erfahren mussten – oftmals böse aus. Dieser Gedanke wird mit einem Sujet direkt adressiert: eine werbliche Linie, die in den besonders hartnäckigen Zielsegmenten impfkritischer Personengruppen ihre Wirkung entfalten könnte. Der Call to Action ist dabei eindeutig: Jetzt impfen!

#gemeinsamgegencorona #impfenhilft #impfenschützt #cayenne #alleswirdbesser