Wir wollen eingangs grundsätzlich festhalten, dass trotz aller hektischen und negativen Berichterstattung rund um das sog. "Corona-Virus" (Covid 19) aktuell kein wirklicher Grund zu persönlicher Sorge besteht. Gleichzeitig müssen wir jedoch kühlen Kopf bewahren, um uns als Unternehmen vorausschauend auf alle Eventualitäten und evtl. zunehmende Krisenmaßnahmen vorzubereiten.

Das heißt einfach, die Gefahr nicht zu unterschätzen und alles zu tun, um Infektionsrisiken für sich und andere so gering als möglich zu halten, um auch bei einer Lageeskalation den Agenturbetrieb zu 100% aufrecht erhalten zu können - das sind wir unseren Kundinnen und Kunden schuldig. Wir dürfen daher aktuell über zwei wichtige Maßnahmen informieren:

1) VIDEOKONFERENZTOOL:

Wir bieten unseren Kundinnen und Kunden, aber auch all unseren Partnern und Lieferanten ab sofort den Ersatz physischer Meetings durch eine Videokonferenz mit dem System „GoTo-Meeting“ an. "GoTo-Meetings" können ab sofort von Ihrem Ansprechpartner in der Kundenberatung in der Agentur mit einem beliebigen Teilnehmerkreis (intern wie extern) eingeladen werden - durch Desktopsharing, Austausch von Dokumenten sowie Scribblemöglichkeiten direkt am Desk können daher physische Meetings, etwa auch zur Besprechung und Präsentation kreativer Arbeiten oder zur gemeinsamen Abnahme von Dokumenten, Texten sowie Werbemitteln, durch diese Videokonferenzen vollständig ersetzt werden.

Sie brauchen dazu keine Software, sondern lediglich einen Webzugang sowie Telefon. Durch einfaches Anwählen einer von uns vorab kommunizierten Telefonnummer sowie Klicken auf den kommunizierten Link kommen Sie dann unmittelbar in den "virtuellen Konferenzraum" (Anm.: Nähere Infos auch hier: Opens external link in new windowhttps://support.goto.com/meeting/new-gotomeeting-guide). Wir arbeiten mit diesem System in unserer Agentur seit Jahren, v.a. mit unseren internationalen Kunden - dies ist ein wirklich taugliches und vor allem effizientes System, das man in seiner Effizienz tatsächlich sehr zu schätzen lernt.

Wir bieten Ihnen diese Möglichkeit gerne und proaktiv an, um physische Meetings vermeiden zu können. Es gilt hier, was unsere Bundesregierung in diesen Tagen so formuliert hat: Wir müssen alle gemeinsam dazu beitragen, dass wir physische Sozialkontakte so gut, so rasch und so vollständig wie möglich minimieren.

2) HEIMARBEIT:

Mit dieser Woche sind zudem alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Agentur (nun auch alle Mitarbeiter der Kreation) mit Laptop, mobiler Datenschnittstelle zur gesamten Serverinfrastruktur, allen notwendigen Softwarepaketen sowie Videokonferenz-Möglichkeit ("GoTo-Meeting") ausgestattet. Dies bedeutet, dass wir jederzeit (theoretisch wie praktisch auch zu 100%) auf Heimarbeit umstellen können, ohne dass die Serviceleistungen unserer Agentur darunter leiden, bzw. ab sofort betroffenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (etwa auch zur Vermeidung überfüllter öffentlicher Verkehrsmittel) die Heimarbeit ermöglicht ist.

Diese Mitteilung zur Heimarbeit dient lediglich zur Information, für unsere Kundinnen und Kunden ändert sich dabei nämlich nichts merk- und spürbar: Ihre Ansprechpartnerinnen und -partner in der Agentur sind so wie bisher in den gewohnten Arbeitszeiten über alle gewohnten Telefonnummern und Mail erreichbar.

 

Wir werden mit diesen Maßnahmen, aber auch weiteren Maßnahmen innerhalb des Bürobetriebes, in den nächsten Wochen trotz Krise, auch vorausschauend in Zeiten einer etwaigen Lageeskalation, unser Angebot an Dienstleistungen in gewohnter Qualität umsetzen und hierzu die technologischen Errungenschaften des 21. Jahrhunderts nutzen. Selbst bei einem etwaigen kompletten Shut-Down der Agentur und Umstellung auf 100% Heimarbeit (Anm.: ein Szenario, das sich heute jedoch in keiner Weise abzeichnet) können wir alle Dienstleistungen unserer Agentur zu 100% unmittelbar und ohne Zeitverzug aufrecht erhalten. Unsere besondere Expertise in vielen Fragen der Digitalisierung kommt uns nun auch in diesen Tagen zu gute, wir sind vollständig darauf vorbereitet.

So Sie dazu Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Ihre Ansprechpartnerin und Ansprechpartner in der Agentur oder gerne auch direkt an die Geschäftsführung.

Alles Gute!