Die seit 2002 bestehende Betreuung wird fortgesetzt.

Seit Oktober 2002 (!) betreut die Cayenne Marketingagentur GmbH bereits die Werbe- und Kommunikationsmaßnahmen für ŠKODA Österreich. Aufgrund konzerninterner Richtlinien der Porsche Holding Salzburg wird jeder Etat regelmäßig neu ausgeschrieben, so auch der Marketingetat von ŠKODA Österreich in diesem Jahr. Dabei konnte sich Cayenne neuerlich (nach insgesamt bereits drei Repitches seit 2002) in einem zweistufigen Pitch gegen starke Konkurrenz durchsetzen und wurde neuerlich als Etathalter bestätigt.

„Wir haben 2002 bei der Betreuung von ŠKODA Österreich mit wenigen Modellen begonnen. Heuer feiert ŠKODA 125 Jahre Erfolgsgeschichte - und dies mit großartigen Modellen für jedes Segment, mit klaren und unverwechselbaren Designlinien, schönen Jubiläums-Angeboten und eben einer unschlagbaren Positionierung: ´Simply Clever!´. Wir freuen uns wirklich sehr, unsere ganz besondere ´Love-Brand´ ŠKODA Österreich auch in den nächsten Jahren betreuen zu dürfen!“, erklärt dazu Cayenne-Geschäftsführer Lukas Leitner

„Das Team von Cayenne hat uns neuerlich mit einer spannenden Kreativlinie und auch einem kompetitiven Angebot überzeugt. Die Performance in diesem Agenturwettbewerb hat uns insgesamt gezeigt, dass Cayenne unsere Marke ŠKODA ganz besonders am Herzen liegt. Wir freuen uns daher, gemeinsam den erfolgreichen Weg der letzten Jahre auch in den nächsten Jahren fortzusetzen“, sagt dazu Thomas Diesenberger, Leitung Marketing, Produktmanagement und Produktplanung von ŠKODA Österreich.

Zu ŠKODA Österreich

Der Erfolgslauf der Marke ŠKODA setzt sich in Österreich auch heuer fort. Mit 8,9 % Marktanteil im September (+0,8 Prozentpunkte) und 9,8 % kumulierten Marktanteil (+1,3 Prozentpunkte) festigt ŠKODA den 2. Platz in der Markenwertung. ŠKODA platziert gleich zwei ihrer Modelle, Octavia (1) und Fabia (4), unter den Top 5. Im 125. Jahr ihres Bestehens präsentierte die Marke ŠKODA kürzlich ihr erstes Elektrofahrzeug auf MEB-Basis, den ŠKODA Enyaq iV, der seinen Einstand gleich spektakulär als Führungsfahrzeug der Tour de France feierte.